REMONDIS Global Website

REMONDIS Global Website

Button für Menü
REMONDIS Global Website // Deutschland

Globales Wachstum und steigende Ausbildungszahlen bei Remondis

Beste Aussichten: Wasser- und Kreislaufwirtschaft als Zukunftsbranche

Das Lünener Wasser- und Recyclingunternehmen REMONDIS verstärkt seine Anstrengungen gegen den drohenden Fachkräftemangel. Die Themen Nachhaltigkeit, Effizienz und Ressourcenschonung rücken immer stärker in den Fokus der Öffentlichkeit. Dadurch gewinnen die Branchen Wasser- und Kreislaufwirtschaft sowie Logistik gerade auch bei jungen Menschen an Attraktivität hinzu. REMONDIS – einer der „Hidden Champions“ des deutschen Mittelstands mit einem Jahresumsatz von rund 6,4 Milliarden Euro – setzt im Zuge dieser Entwicklung seinen weltweiten Wachstumskurs fort. Dies untermauern auch die in diesem Jahr erneut angestiegenen Ausbildungszahlen innerhalb der RETHMANN-Unternehmensgruppe, zu der REMONDIS gehört. Mit insgesamt mehr als 680 neuen Auszubildenden bei REMONDIS und den Schwesterunternehmen Rhenus und SARIA steigt die Zahl der Auszubildenden auf aktuell 1.914. Die RETHMANN Unternehmensgruppe gehört damit  weiterhin zu den größten Ausbildungsbetrieben in Deutschland. 


Neigt sich die Schullaufbahn dem Ende zu, weckt dies bei jungen Menschen nicht nur Freude und Neugier auf das, was die Zukunft bringt. Nicht selten ist dieser Lebensabschnitt auch mit Unsicherheit und Zweifeln verbunden, denn die Wahl für einen Beruf und einen bestimmten Arbeitgeber ist mit weitreichenden Entscheidungen verbunden. Mit welchem Beruf erhöhen sich meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt? Welche Branche bietet mir die besten Zukunftsperspektiven? Welches Unternehmen bietet mir gute Entwicklungsmöglichkeiten? Das sind nur einige wenige Fragen, die sich junge Menschen stellen, bevor sie sich um einen Ausbildungsplatz bewerben. Es sind Attribute wie zukunftsweisend, umweltfreundlich, nachhaltig, effizient und international, die REMONDIS bei jungen Menschen als einen attraktiven Arbeitgeber erscheinen lassen und so starteten alleine bei REMONDIS in Deutschland in diesem Sommer 321 Berufsanfänger in einem der 20 Ausbildungsberufe.


EURAWASSER zum Vierten Mal „TOP Ausbildungsbetrieb“


Für einen Dienstleister wie REMONDIS sind die Mitarbeiter die Stärke des Unternehmens. Aus diesem Grund stellt eine qualitativ hochwertige Ausbildung das Fundament für das Heranwachsen von Nachwuchsführungskräften dar. Bei REMONDIS geht es in der Ausbildung nicht um Kaffee kochen oder eintönige Projekte, sondern um abwechslungsreiche Aufgaben und die Übernahme von Verantwortung innerhalb des jeweiligen Bereiches. So durfte EURAWASSER Nord, eine REMONDIS-Tochtergesellschaft, in diesem Jahr bereits zum Vierten Mal die Auszeichnung „TOP Ausbildungsbetrieb“ von der Industrie- und Handelskammer zu Rostock entgegennehmen.


Um seine Ausbildungsoffensive noch weiter zu forcieren, beteiligt sich REMONDIS an der in diesem Jahr erstmalig stattfindenden „Nacht der Ausbildung in Lünen“. Hier bieten REMONDIS sowie vier weitere lokale Ausbildungsbetriebe Schülern die Möglichkeit, sich in den Unternehmen direkt vor Ort über die Perspektiven, Vielfalt und Zukunftschancen der Ausbildung zu informieren.


Dabei reichen die hervorragenden Perspektiven bei REMONDIS weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Jüngster Coup der Lünener Recyclingspezialisten: mit dem Erwerb  der „Thiess Waste Management“ auf dem fünften Kontinent macht das Unternehmen einen Quantensprung auf Platz 5 der australischen Entsorgungs-und Recyclingunternehmen. Ob in Deutschland, Polen, Russland, China, Australien, Neuseeland oder anderen Ländern: REMONDIS bietet jungen Menschen beste Berufsaussichten in einem dynamisch wachsenden, weltweit tätigen Unternehmen, dass seine Wurzeln in der Region hat und seine Tradition niemals vergisst.

    Presse – immer auf dem neuesten Stand

    Standorte – Europa und weltweit

    Bibliothek – bequemer Zugriff auf Broschüren und Videosequenzen

    Suche – auf schnellstem Wege alles finden

Diese Seite verwendet aktuelle Techniken, die in dem von Ihnen verwendeten Browser unter Umständen nicht korrekt angezeigt werden können.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet-Explorer oder weichen auf einen anderen Browser wie Chrome oder Firefox aus.
Schließen