Button für Menü
REMONDIS Global Website

RETHMANN-Gruppe steigert Ausbildungsquote trotz Krise noch einmal um knapp 23 %.

07.08.09

REMONDIS bildet in 25 zukunftsweisenden Berufen aus.

Lünen. Die RETHMANN-Unternehmensgruppe mit den Firmen REMONDIS, RHENUS und SARIA setzt auch im Jahr 2009 seine umfassende Ausbildungsinitiative ungeachtet der gegenwärtigen globalen Wirtschaftskrise fort. Insgesamt 1289 junge Menschen erhalten in 2009 eine qualifizierte Ausbildung in 25 verschiedenen Berufen der modernen Wasser- und Kreislaufwirtschaft und Logistik. Damit zählt das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Lünen zu den größten Ausbildungsbetrieben Nordrhein-Westfalens. REMONDIS, eines der bundesweit führenden Unternehmen der Wasser- und Kreislaufwirtschaft, bildet in 2009 insgesamt 626 Nachwuchskräfte aus, während die Logistiksparte RHENUS 600 Auszubildende beschäftigt. SARIA, einer der führenden Spezialisten in der Verwertung tierischer und pflanzlicher Produkte und Reststoffe, hat noch einmal 63 junge Frauen und Männer in der Ausbildung.

 

Anlässlich der feierlichen Begrüßung einer ausgewählten Gruppe von neuen Auszubildenden des Jahrgangs 2009 im Lippewerk in Lünen betonte der Aufsichtsratsvorsitzende der RETHMANN AG & Co. KG, Norbert Rethmann, die besondere Bedeutung der sozialen Marktwirtschaft als Garant für fairen Wettbewerb. Tendenzen zur Rekommunalisierung von Dienstleistungen der sogenannten Daseinsvorsorge, die im gegenwärtigen Wahlkampf selbst von konservativen Volksparteien unterstützt werden, erteilte er eine klare Absage. Nur der faire Wettbewerb zwischen kommunalen und privaten Unternehmen gewährleiste ein Höchstmaß an Effizienz und die jeweils günstigste Preisfindung im Sinne der Gebührenzahler. Der Erhalt bestehender und die Schaffung neuer Arbeitsplätze gelingt nur in einem mittelstandsfreundlichen Umfeld. Hier besteht sowohl auf Bundesebene als auch in den Landkreisen und Kommunen noch erheblicher Nachholbedarf. Rethmann nannte das Mehrwertsteuerprivileg für kommunale Betriebe und das Vergaberecht als wesentliche Hindernisse auf dem Weg zu fairem Wettbewerb.

 

Der Mittelstand benötige als Rückgrat der deutschen Wirtschaft und mit Abstand größter Arbeitgeber vor allem auch die Unterstützung in der jeweiligen Region. Hier sieht Norbert Rethmann Verbesserungspotenzial auch auf Seiten des Kreises Unna, der Heimat von REMONDIS, RHENUS und SARIA. Alleine im Kreis Unna und den benachbarten Kreisen und Städten Coesfeld, Dortmund und Hamm beschäftigen die drei Unternehmen der RETHMANN-Gruppe rund 2.600 Menschen, davon 162 Auszubildende. Gerade in den Räumen, in denen sie zu Hause sind, benötigten Unternehmen ein geeignetes Umfeld und Entgegenkommen seitens der Kommunen, so Norbert Rethmann. Beispiele hierfür gebe es an anderer Stelle viele. So arbeitet REMONDIS im Rahmen von öffentlich-privaten Partnerschaften in über 100 Städten und Landkreisen erfolgreich mit den dortigen Kommunalbetrieben zusammen, beispielsweise in Frankfurt, Essen, Oberhausen, Düsseldorf und Schwerin, und sichert dort zukunftsfähige Arbeitsplätze. Ein weiteres Beispiel ist die erfolgreiche Kooperation von RHENUS im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs, zum Beispiel mit dem Kreis Wesel. Gerade auch in Zeiten knapper öffentlicher Kassen und wirtschaftlicher Stagnation zeigten die vielfältigen Beispiele für ein erfolgreiches Miteinander von kommunalen und privaten Dienstleistungsunternehmen eindeutig, dass Mittelstand und öffentliche Hand am besten partnerschaftlich zusammenarbeiten und im fairen Wettbewerb die jeweils bestmögliche, kostengünstigste und effizienteste  Dienstleistung finden.

 

Nach der Begrüßungsrede durch Norbert Rethmann stellten der Betriebsratsvorsitzende Wolfgang Steinberg und Michael Mohri, technischer Leiter von REMONDIS Production, den neuen Auszubildenden das Unternehmen vor. Anschließend konnte der Fachkräftenachwuchs bei einer Führung durch das Lippewerk einen ersten Eindruck von den vielen technischen Facetten moderner Kreislaufwirtschaft gewinnen.  

 

 

 

Hintergrund:
REMONDIS ist eines der weltweit größten privaten Dienstleistungsunternehmen der Wasser- und Kreislaufwirtschaft und erbringt Dienstleistungen für mehr als 20 Millionen Menschen. Über Niederlassungen und Anteile an Unternehmen ist REMONDIS in 21 europäischen Ländern, in China, Japan, Taiwan und Australien präsent.

 

 

 

Weitere Informationen:

 

REMONDIS SE & Co. KG
Michael Schneider
Marketing & Unternehmenskommunikation
Brunnenstraße 138



REMONDIS Global Website
Impressum
  • Suche

        Suche

        >>

        Was können wir für Sie tun? Sollte Ihre Suche auf dieser Seite nicht erfolgreich sein, besuchen Sie doch eine andere Webseite unserer Unternehmensgruppe.

        Abfuhrtermine

        >>

        Leider ist REMONDIS in Ihrer Region nicht mit der Abfuhr beauftragt. Die Termine des zuständigen Entsorgers erfahren Sie sicherlich auf der Homepage Ihrer Kommune!

        Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein. Ist REMONDIS in Ihrem Ort tätig, leiten wir Sie direkt zur entsprechenden Seite der zuständigen Regionalgesellschaft weiter.

        Regionen

        >>

        Leider ist REMONDIS in Ihrer Region nicht mit der Abfuhr beauftragt. Die Termine des zuständigen Entsorgers erfahren Sie sicherlich auf der Homepage Ihrer Kommune!

        Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein. Sie werden direkt zu der Regionalgesellschaft weitergeleitet, die in Ihrem PLZ-Bereich mit vielfältigen Dienstleistungen für Sie da ist.

  • gemerkte Seiten

    Im Moment sind keine persönlichen Favoriten hinterlegt.



    Standorte

    Wir sind im europäischen und internationalen Ausland für Sie tätig.
    mehr


    Bibliothek

    Sie möchten mehr über REMONDIS erfahren? Wir informieren Sie gerne.
    mehr


    Kontakt

    Was können wir für Sie tun? Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.
    mehr

© 2016 REMONDIS SE & Co. KG