Suche  Suche starten

EKO-PUNKT verzichtet auf Marktanteile.

Rückläufige Lizenzierungsmengen im Markt der Dualen Systeme.

 

17.12.2008, 

Lünen. Vor dem Hintergrund rückläufiger Lizenzierungsmengen im Gesamtmarkt der Bundesrepublik Deutschland und den damit verbundenen explodierenden Kosten für Duale Systeme hat sich die EKO-PUNKT GmbH entschlossen, ihren Marktanteil zurückzuschrauben. EKO-PUNKT hat sich im Markt als leistungsfähiges Duales System etabliert, sieht jedoch vor dem Hintergrund der rückläufigen Mengen gegenwärtig keine Möglichkeit, positive Ergebnisse zu erzielen.
Für 2009 bietet EKO-PUNKT gemäss der 5. Novelle der Verpackungsverordnung auch Branchenlösungen auf Basis der GVM-Studie an. Für die Umsetzung der Branchenlösungen steht EKO-PUNKT die gesamte Leistungsfähigkeit der REMONDIS-Gruppe zur Verfügung, die tagtäglich bei mehr als 466.000 Kunden Dienstleistungen der Kreislaufwirtschaft durchführt.
Die Kalkulationen von EKO-PUNKT im Hinblick auf die duale Lizenzierung basieren stets auf einer realistischen Einschätzung des Marktes mit dem Ziel, den Kunden faire, tragfähige und damit langfristig verlässliche Preise anzubieten. Durch dieses Vorgehen bleiben Kunden von unterjährigen Nachforderungen oder sogar Nachlizenzierungen verschont.

Basierend auf den Erfahrungen des Jahres 2008, das durch weiter sinkende Lizenzierungsmengen und einem Verdrängungswettbewerb über Niedrigpreise geprägt war, hat sich EKO-PUNKT nun entschlossen, dem Preisverfall nicht weiter Vorschub zu leisten. Herwart Wilms, Geschäftsführer der EKO-PUNKT GmbH, betont die Bedeutung der Maßnahme: „Der Markt für Duale Systeme schrumpft, was sich deutlich negativ auf die Umsätze der Unternehmen auswirkt. Ein preisgesteuerter Verdrängungswettbewerb ist aber mittelfristig weder im Sinne der Unternehmen noch der Kunden. Negative Erträge auf Unternehmensseite bedrohen das Prinzip des Dualen Systems als solchem, während die daraus zwingend resultierenden Nachforderungen und Nachlizenzierungen immer zu Lasten der Kunden gehen. Gerade auch im Sinne unserer Kunden wird EKO-PUNKT daher auf Marktanteile verzichten, wenn diese nur auf Kosten der Qualität und zu Lasten der Kunden über unrealistische Preise zu halten sind. Wir sind der festen Überzeugung, das sich diese Seriösität langfristig auszahlen wird, wenn die verbesserten Vorgaben der 5. Novelle der Verpackungsverordnung im kommenden Jahr im Markt greifen werden.“     

Der Gesamtmarkt der Dualen Lizenzierung ist seit langem rückläufig. Schon seit einiger Zeit waren beim seinerzeit alleinigen Anbieter DSD nur noch schrumpfende Umsätze zu beobachten. Dieser Trend setzt sich fort (siehe beigefügte Grafik). Er wird dauerhaft die wirtschaftliche Substanz der Dualen Systeme gefährden und einen weiteren Konsolidierungsdruck nach sich ziehen.

 

 

 

Hintergrund:
Die EKO-PUNKT GmbH ist ein Unternehmen der REMONDIS-Gruppe.
REMONDIS verfügt über langjährige Erfahrungen im Aufbau und Betrieb von Rücknahmesystemen. EKO-PUNKT organisiert europaweit die Rücknahme von mehreren 100.000 Tonnen Verpackungsmaterial pro Jahr. Das Material wird aufbereitet, und die darin enthaltenen Wertstoffe werden in die Kreislaufwirtschaft rückgeführt.  
Insbesondere international tätige Hersteller und Vertreiber sind auf dem europäischen Markt an länderübergreifenden Lösungen interessiert. EKO-PUNKT kann auf ein internationales Netzwerk zurückgreifen und arbeitet kontinuierlich daran, seine Dienstleistungen europaweit auszuweiten. Das Spektrum reicht dabei von der Organisation einer flächendeckenden Erfassungslogistik über die Aufbereitung und Vermarktung der Sekundärrohstoffe bis hin zur Dokumentation der Mengenströme. Das Angebot der EKO-PUNKT richtet sich in Deutschland an alle Hersteller und Vertreiber von Verkaufs-Verpackungen.

REMONDIS ist eines der weltweit größten privaten Dienstleistungsunternehmen der Wasser- und Kreislaufwirtschaft und erbringt Dienstleistungen für mehr als 20 Millionen Menschen. Über Niederlassungen und Anteile an Unternehmen ist REMONDIS in 21 europäischen Ländern, in China, Japan, Taiwan und Australien präsent.

 

 

 

Weitere Informationen:

 

REMONDIS AG & Co. KG
Michael Schneider
Marketing & Unternehmenskommunikation
Brunnenstraße 138
44536 Lünen
Telefon: +49(0)2306/106-515
Telefax: +49(0)2306/106-530
Internet: www.remondis.de
E-Mail: michael.schneider@remondis.de

 

Suche in Pressemitteilungen
Bereich:
Suchwort:
Zeitraum ab:
Zeitraum bis:
Suchen

 




Impressum | Disclaimer | Hotline: 0180 208 0 208 – 0,06 €/Anruf aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk max. 0,42 €/Min.
© 2008-2014 REMONDIS AG & Co. KG