Suche  Suche starten

Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Gespräche für gemeinsame Erfolge

In der Podiumsdiskussion beleuchtete Torsten Weber (rechts), Geschäftsführer REMONDIS International, das langjährige Engagement von REMONDIS auf dem polnischen Markt

REMONDIS auf dem Polnisch-Deutschen Wirtschaftsgipfel

 

Am 20. Juni fand in der Technischen Universität Warschau der Wirtschaftsgipfel Polen-Deutschland statt. Bei der Konferenz ging es insbesondere um bilaterale Fortschritte in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit. REMONDIS unterstützte die hochkarätig besetzte Veranstaltung als aktiver Partner.

 

Anlass des Gipfels waren das 20. Jubiläum der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages und eine gemeinsame Kabinettssitzung am folgenden Tag. Zu den Teilnehmern zählten die Wirtschaftsminister beider Länder, Waldemar Pawlak und Dr. Philipp Rösler. Sie lobten die positive Entwicklung der politischen und unternehmerischen Beziehungen zwischen Polen und Deutschland.

Im Mittelpunkt der Gipfelgespräche standen die Bereiche
Investitionen, Umweltschutz und Energiewirtschaft. Während der Podiumsdiskussion zum Thema Investitionen verwies Torsten Weber, Geschäftsführer REMONDIS International, auf die gute Zusammenarbeit

Politische Prominenz auf dem Warschauer Gipfel: die Wirtschaftsminister Waldemar Pawlak und Dr. Philipp Rösler

des Unternehmens mit privaten und kommunalen Partnern. Das vorhandene Know-how und die Qualifizierung der polnischen Mitarbeiter, so Weber, seien dabei der Grundstock für anhaltende Erfolge.

Im Anschluss an den Wirtschaftsgipfel überreichten deutsche und polnische Unternehmer den Repräsentanten beider Regierungen eine Aufstellung der Empfehlungen, die während des Gipfels ausgearbeitet wurden.

 

 

 

 




Impressum | Disclaimer | Hotline: 0180 208 0 208 – 0,06 €/Anruf aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk max. 0,42 €/Min.
© 2008-2014 REMONDIS AG & Co. KG