Suche  Suche starten

Kreislaufwirtschaft

Sicherheit in ausgedienten Gruben

 

Mit maßgeschneiderten Füllstoffen sorgt AUREC für dauerhafte Stabilität: Bergwerke erschließen nach wie vor die bedeutendsten Rohstoffquellen für die Menschheit. Auch wenn in vielen Regionen Deutschlands der Abbau von Erzen, Metallen und Steinkohle eingestellt wurde, hat der deutsche Salzbergbau weltweit nach wie vor einen hohen Stellenwert. Obwohl bei der Förderung die bestmöglichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, zwingt uns die Geologie der Erde, einige Teilbereiche wieder zu verfüllen – zum Schutz von Mensch und Umwelt. mehr

 Unsere Versatzstoffe füllen Hohlräume optimal aus, so dass geomechanische Systeme langfristig gesichert sind.

Trennlinie

 

 

Kreislaufwirtschaft

Wachstum gegen den Trend

 

TSR expandiert weiter im In- und Ausland: Die Metallrecycling-Märkte sind derzeit, wie viele andere Rohstoff- und Finanzmärkte, in turbulenten und dynamischen Zeiten. Auch dieser kurzfristigen, in dieser Dimension noch nie dagewesenen Marktentwicklung und den hiermit verbundenen Herausforderungen stellt sich die TSR-Gruppe und schreitet weiter auf ihrem wertorientierten Wachstumspfad ... mehr

 Der neue Standort in Jihlava ist für TSR ein wichtiger Schritt in der Verdichtung des Netzwerkes von Schrottplätzen in Tschechien.

Trennlinie

 

 

Kreislaufwirtschaft

Innotec – Kostensenkung durch Abfallmanagement

 

Neues Mitglied in der REMONDIS-Familie schlägt eine Brücke zum Wohnungsbau: Plastikspielzeug in die Gelbe Tonne oder in den Restmüll? Wohin gehört die alte Zeitung? Richtige Abfalltrennung will gelernt und richtig umgesetzt sein. In der Reihenhaussiedlung stellt dies kein Problem dar, im Geschosswohnungsbau dagegen tun sich die Haushalte schwer. Ob Unwissenheit oder schlichte Ignoranz ... mehr

 Von der Reduktion der Nebenkosten im Bereich Abfall und der erheblichen Verbesserung der Wohnumfeldqualität profitieren mittlerweile 600.000 Haushalte.

Trennlinie

 

 

Kreislaufwirtschaft international

REMONDIS-155 – Wasser- und Kreislaufwirtschaft für Russland

 

Neugegründetes Joint Venture mit Russlands drittgrößtem Baukonzern öffnet die Tür zum russischen Markt: Die Wachstumspotenziale der russischen Wirtschaft sind mindestens genauso groß wie das Land selbst. Davon profitiert auch der drittgrößte russische Baukonzern SU-155, der seit über 50 Jahren an der Gestaltung und Modernisierung des Landes mitwirkt. 20 Prozent ... mehr

 Jedes fünfte neue Gebäude in Moskau ist ein SU-155-Projekt.




Impressum | Disclaimer | Hotline: 0180 208 0 208 – 0,06 €/Anruf aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk max. 0,42 €/Min.
© 2008-2014 REMONDIS SE & Co. KG